Das Gerichtsystem

Der rechtliche Status eines Spielers
Man kann anhand der Farbe des Names dem rechtlichen Status eines Spielers erkennen.
  • Unschuldiger - weisser Name
    gesetzestreuer Bürger
  • Gesetzloser - orangefarbener Name
    Man wird zum gesetzlosen, wenn man einen anderen Spieler angreift, Steuern veruntreut, oder eine anvertraute Lieferung nicht überbringt. Auch das Anwenden bestimmter Zauber kann dazu führen, daß man zum Gesetzlosen wird.
  • Mörder - roter Name
    Zum Mörder wird man wenn man einen Unschuldigen Spieler tötet.


Begnadigung
Das Begnadigungssystem ist in 2 Stufen aufgeteilt :
Eine Begnadigung ändert den rechtlichen Status eines Mörders in den eines Gesetzlosen und den Status eines Gesetzlosen in den eines gesetzestreuen Bürgers.

So erfordert die völlige Rehabilitierung eines Mörders zwei getrennte Begnadigungen. Der Richter muß also 2 Begnadigungen aussprechen.

Allerdings kann man vom Status eines Gesetzlosen auch durch den Tod zu einem gesetzestreuen Bürger werden.

Die Wahl
Man kauft einen königlichen Wahlzettel bei Caramo, der Schreiberin im Büro des Justiziars.

Das Büro, ein Eckhaus mit 2 Eingängen, befindet sich in Nord-Barloque, gegenüber der Gemeinschaftshalle.

Der Wahlzettel kostet 15 Schillinge und jeder Spieler kann einen erwerben. Um seine Stimme abzugeben, muß man den Wahlzettel mit einem Rechtsklick anklicken. Nun erscheint ein Feld, in dem man den Namen seines Justiziar-Favoriten eintragen kann. Danach gibt man den Wahlzettel wieder an Caramo zurück.

Wichtig : Gesetzlose, Mörder und Spieler mit Schutzengel dürfen nicht wählen und können kein Justiziar werden.

Beginn einer neuen Wahl
Wenn eine neue Wahl beginnt, erscheint eine offizielle Nachricht in dem Buch im Büro bei Caramo :

Die Wahl des Justiziars hat begonnen. Du kannst nun einen Stimmzettel von mir kaufen. Schreibe den Namen Deines favorisierten Kandidaten auf den Zettel und gebe ihn im Büro des Justiziars ab. Vergiß nicht, daß gemäß den derzeitigen Gesetzen weder Neulinge noch Gesetzlose für das Amt kandidieren können. --Caramo

Dauer der Wahl
Von Beginn der Wahl an, können 24 Stunden lang Stimmen abgegeben werden.

Die Amtszeit des Justiziars
Die Amtszeit eines Justiziar beträgt ca. eine Woche. Man kann beliebig oft wiedergewählt werden.

Die Möglichkeiten des Justiziars
Der Justiziar kann 4 Begnadigungen in seiner Amtszeit aussprechen. Die Begnadigung kann nur beim Schreiber im Büro des Justiziars stattfinden und Justiziar und der zu begnadigende Spieler müssen sich beide dort befinden. Der Richter muß von der Richterbank einen bestimmten Satz aussprechen, danach ist die Begnadigungen sofort vollzogen.

Der Justiziar kann sich über die Anzahl der Verbrechen des Mörders informieren. Dies passiert auch im Büro von Caramo. Wenn der Justiziar auf der Richterbank den Namen des Mörders ausspricht, wird ihm von Caramo mitgeteilt, wieviele Leute der Spieler insgesamt auf dem Gewissen hat und wieviel davon gesetzestreuen Bürger und wieviel vor dem Gericht entschuldbar waren (Gesetzlose/Mörder).

Die Handlungen des Justiziars
In dem Büro befindet sich ein Buch, in dem genau protokolliert wird, wer von wem begnadigt worden ist und wer Justiziar war bzw. im Moment gerade ist.

Jeder gesetzestreue Bürger kann auch Einsicht in die Aufzeichnungen nehmen, wenn er Caramo einfach nach dem "Bericht des Justiziars" fragt.

Die Benachrichtigung des Justiziars
Wenn Caramo die Stimmen ausgezählt hat, bekommt der neue Justiziar eine Nachricht von Caramo.

Betreff: Gratulation zu Eurer Wahl.
Datum: xxxxxx
-------------
Vom Tisch von Caramo, dem Schreiber im Büro des Justiziars

Im Rahmen dieser Mitteilung wird Euch offiziell verkündet, daß Ihr von den gesetzestreuen Bürgern Meridians gewählt worden seid, das Amt des Justiziars zu übernehmen.

Als der Justiziar von Meridian könnt Ihr in Rechtsfällen entscheiden und die Schuld oder Unschuld von Leuten nach Eurem eigenen Gerechtigkeitssinn verkünden. Ihr seid von Euresgleichen gewählt worden, und es ist Eure Pflicht, sowohl ihre als auch Eure eigenen Ideale zu bewahren, oder es ist unwahrscheinlich, daß Ihr das Amt für eine weitere Amtszeit innehabt.

Ihr dürft im Verlaufe einer Amtszeit nur vier Personen begnadigen. Eine Begnadigung ändert den rechtlichen Status eines Mörders in den eines Verbrechers und eines Verbrechers in den eines gesetzestreuen Bürgers. So erfordert die völlige Rehabilitierung eines Mörders zwei getrennte Verhandlungen.
Für offizielle Angelegenheiten müßt Ihr das Büro des Justiziars im Norden von Barloque benutzen. Ich stehe zu Eurer Verfügung, um Euch mit Informationen über Mörder oder diejenigen im Land zu versorgen, die das Gesetz mißachten. Ich selbst werde den Papierkram nach den Vorgaben der Königlichen Regierung von Meridian in Ordnung halten.

Wenn Ihr auf der Richterbank sitzt, sagt einfach nur den Namen eines Bürgers, und ich werde Euch dessen Stellung nach dem königlichen Gesetz sagen. Um eine Begnadigung auszusprechen, vielleicht bezüglich zaphod, dann sagt Ihr von der Richterbank aus, "Als Justiziar begnadige ich Zaphod". Und Ihr wißt, daß jeder gesetzestreue Bürger Einsicht in Eure Aufzeichnungen nehmen kann, wenn er mich einfach nach dem Bericht des Justiziars fragt.

Noch einmal herzlichen Glückwunsch, und ich freue mich darauf, Euch im Rahmen der Rechtsprechung zu helfen.

Bittet mich einfach um Hilfe, wenn Ihr sie brauchen solltet.

Auf Jalas Wahrheit,
Caramo, Büro des Justiziars

(Kopie an Herzog Kalior von Burg Schwarzstein)
(Kopie an Prinzessin Kateriina von Schloß Bourgeois)



Kommentare ==> Kommentar hinzufügen

Werbung

Sorry, aber diese Seite ist Werbefrei


Außer vielleicht ein kleiner
Hinweis auf die offizielle
Meridian 59 Webseite

Meridian59.de